Trumpington's

Trumpington's Geschichte

Unser HausschildSchon als kleines Mädchen war ich eine Tiernärrin. Meine besonderen Vorlieben galten den Hunden und den Pferden. Als ich dann "gross" war, ermöglichte ich mir beide Hobbies. Anfangs hatte ich nur grosse Hunde. Die grösste Rasse war eine Deutsche Dogge. Als Zweithund neben der Dogge drängte sich eine kleine Hunderasse auf. Ich wollte einen kleinen, robusten und pflegeleichten Hund, der gut in unsere Familie mit damals drei kleinen Kindern passte.

 

So kam ich auf den niederläufigen Terrier. Damals fiel meine Wahl auf den Norfolk Terrier, der als leichtführig und sanft galt. Eine sehr nette Rasse, aber heute weiss ich mehr. 1991 liess ich meinen Zwingernamen "Trumpington" von der FCI schützen und begann zu züchten. Bald entdeckte ich die Freude, meine Hunde erfolgreich auszustellen und lernte bei dieser Gelegenheit den Cairn Terrier näher kennen. Schnell verliebte ich mich in diese fröhlichen, kecken, coolen Kobolde.

 

Meinen ersten Cairn Terrier kaufte ich in der Schweiz. Durch fleissiges besuchen von Ausstellungen, auch im Ausland, lernte ich noch einen anderen Typ Cairn kennen - den schwedischen Typ. Nach mehreren Besuchen in Schweden und bei deutschen Züchtern, welche die passende Linie züchten, habe ich einige Hunde importiert. Heute versuche ich, meinen eleganten, etwas höher auf den Läufen stehenden, sanfteren Cairn-Typ zu züchten, der ein gesundes Selbstvertrauen und eine robuste Gesundheit hat.

 

Diese Gelegenheit möchte ich nutzen, um mich bei allen Züchtern ganz herzlich zu Unser Hausbedanken, die mir mit Welpenverkauf und Rat und Tat behilflich waren.

 

So habe ich meine Liebe zum Cairn Terrier gefunden und hoffe, dass noch so mancher fröhliche "Trumpington's" Cairn Terrier-Welpe seinen neuen, glücklichen Meister findet.

 

Heute wohnen wir in meinem Haus mit grossem Garten in Ramsen (SH), in einer sehr ländlichen Gegend. Alles ist den Cairn Terriern angepasst und gut eingerichtet. Meine ca. sieben Hunde leben mit im Haus und die Welpen werden sehr in der Familie integriert aufgezogen. Somit sind sie schon gut sozialisiert, wenn sie abgegeben werden.

 

Dank meinem superguten Freundeskreis habe ich Hunde, die in meinem Besitz sind und meiner Zucht zur Verfügung stehen, aber als Familienhunde in ihrem Haushalt wohnen.

 

An dieser Stelle tausend Dank an all meine Freunde für ihre Treue und ihr Vertrauen. Ohne sie wäre ich nicht so weit gekommen. Danke.

 

"Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm".

Da meine mittlere Tochter "Ninja" schon seit längerer Zeit sich intensiv in meiner Cairn Terrier Zucht mit ein bringt, besonders mit den Ausstellungen, habe ich seit Januar 2015 nun mit ihr eine Zwingergemeinschaft geschlossen. Somit ist dann mal meine Nachfolgerin gesichert.